Gründerlexikon Prime
   
PRESSE  |  DATENSCHUTZ  |  IMPRESSUM  
 
     
 

Ihr eigener Businessplan oder Geschäftsplan zur Existenzgründung

Wozu überhaupt ein Businessplan?

Diese Frage stellt sich wahrscheinlich jeder, der in naher Zukunft eine Existenz gründen und dazu Leistungen von der Bundesagentur für Arbeit beantragen möchte. Seit dem 01.08.2006 kann jeder, der Anspruch auf Arbeitslosengeld I hat den Gründungszuschuss beantragen und immer wieder wird von einem so genannten Businessplan oder auch Geschäftsplan geredet. Was ist das eigentlich und vor allem, wozu braucht man so etwas? Neben der Bundesagentur haben noch andere Institute ein Interesse an Ihrem Businessplan, so z.B.:

  • Banken, Arbeitsagentur
  • andere Darlehensgeber
  • Lieferanten oder Geschäftspartner

Was ist ein Businessplan?

Unser Businessplan ist sowohl ein Geschäftsplan, als auch ein Aufgaben- und Problemplan, was sich im weiteren Verlauf der CD Businessplan als durchaus sinnvoll und akzeptabel herausstellen wird. Die Begriffe Businessplan und Geschäftsplan stellen im folgenden Verlauf ein Synonym dar, bezeichnen also ein und dieselbe Sache.

Wer muss oder sollte einen Businessplan erstellen?

Ein Geschäftsplan ist für alle diejenigen notwendig, die ein Darlehen von einer Bank benötigen. Aber auch die Bundesagentur möchte in fast allen Fällen einer Existenzgründung einen solchen Plan erstellt haben. Nicht zuletzt sollte jeder Existenzgründer an einer logischen und umfassenden Zusammenstellung seiner Geschäftsidee bzw. seines Geschäftskonzeptes interessiert sein.

Welchen Umfang sollte der Businessplan haben?

Je nach dem, für wen der Busninessplan erstellt werden muss, kann dieser einen Umfang von bis zu 50 Seiten haben. Die konkrete Seitenzahl richtet sich daneben auch nach der Branche der Existenzgründung.

Häufig gemachte Fehler bei der Erstellung von Businessplänen

Zu diesem Thema erfahren Sie mehr auf der Businessplan CD.

Wer muss oder sollte ein Exemplar meines Businessplanes erhalten?

Einen Businessplan verschenkt man nicht und drückt auch nicht jedem X - beliebigen Menschen dieses wertvolle und mühevoll erstellte Schriftstück in die Hand. Schließlich sind sämtliche Ihrer Ideen auf diesen Seiten zusammengefasst, daher sollten Sie sehr sorgsam damit umgehen, um eventuell potentiellen Konkurrenten nicht Ihr ganzes Wissen auf einem silbernen Tablett zu servieren.

Wie erstelle ich einen Businessplan?

Sofern es sich um einen professionellen Businessplan handelt, welcher für eine Darlehenaufnahme bspw. bei Banken erstellt und abgegeben werden muss, kann ich Ihnen bei der Erstellung eines professionellen Plans helfen. Eine Kostenersparnis können Sie durch die Businessplan CD erzielen. Mit dieser CD wird es Ihnen ermöglicht, das Konzept selbst zu erstellen und somit einen Großteil der Arbeit ohne fremde Hilfe zu bewältigen.
Probieren Sie's aus!

Lesen Sie jetzt in der Gründercheckliste des Gründerlexikons:




 
© ExistenzGründerBeratung | Webdesign GRAFIX21 - Agentur für Corporate- & Webdesign
   
Gründerlexikon Prime