Gründerlexikon Prime
   
PRESSE  |  DATENSCHUTZ  |  IMPRESSUM  
 
     
 

Haben Sie bereits eine gute Geschäftsidee zur Existenzgründung?

Bevor Sie mit Ihrer Tätigkeit beginnen, müssen Sie natürlich eine gute Geschäftsidee haben? Machen Sie nicht den Fehler und eröffnen neben 10 weiteren Unternehmern das 11 Geschäft dieser Branche in Ihrem Wohnort. So landen Sie schneller bei der Bundesagentur für Arbeit als Ihnen lieb ist. Sie müssen also eine gute, wenn nicht sogar eine brillante Geschäftsidee haben, um auf Dauer zu überleben. Sein Sie kreativ! Was stört Sie in Ihrer Umwelt am meisten oder welche Produkte vermissen Sie im Laden? Versuchen Sie das mit Ihrer Geschäftsidee zu ändern.

Die Geschäftsidee kann aus verschiedenen Bereichen entstehen. Wir haben beispielhaft eine Einteilung entwickelt:

Folgende Punkte sollten Sie bei der Wahl Ihrer Geschäftsidee ebenso beachten:

  1. Haben Sie in der Branche bereits eine Ausbildung gemacht?
  2. Handelt es sich um Ihr Hobby?
  3. Können Sie mit der Geschäftsidee grundlegende Dinge bei den Konsumenten oder bei deren Nachfrageverhalten ändern?
  4. Stellt Ihre Geschäftsidee eine grundlegende Erleichterung des Arbeitsalltags dar?
  5. Ist Ihre Idee neu im Markt?

Sofern Sie zwei der Fragen mit "JA" beantworten können, sollten Sie diese Idee auf jeden Fall weiterverfolgen und ggf. von mir prüfen lassen. Ist Ihre Geschäftsidee realistisch und markttauglich?

Lesen Sie jetzt in der Gründercheckliste des Gründerlexikons:




 
© ExistenzGründerBeratung | Webdesign GRAFIX21 - Agentur für Corporate- & Webdesign
   
Gründerlexikon Prime