PRESSE  |  DATENSCHUTZ  |  IMPRESSUM  
 
     
 

Betriebliche Versicherungen

Eine der wichtigsten Erledigungen im Rahmen der Existenzgründung stellt die Organisation und der Abschluss Ihre zukünftigen betrieblichen und privaten Versicherungen dar. Sie sind als selbständiger Unternehmer sowohl für Ihre Altersversorgung als auch für Ihre Krankenversicherung sowie alle andere Absicherungen eigenständig verantwortlich.

Unfallversicherung

Bei der Frage der Unfallversicherung für Selbständige gibt es sowohl eine gesetzliche Komponente als auch eine private Absicherung. Lesen Sie auf unserer Seite Existenzgruendung Unfallversicherung was hier zu beachten ist und erfahren Sie unter der Liste der Berufsgenossenschaften welche Berufsgenossenschaft für welches Gewerk zuständig ist.

Arbeitslosenversicherung

Seit Februar 2006 können bestimmte Existenzgründer eine freiwillige Weiterversicherung in der gesetzlichen Arbeitslosenversicherung beantragen. Damit wird ein Anspruch auf Arbeitslosengeld aufrechterhalten, welcher nach dem eventuellen Scheitern der Selbständigkeit zum Tragen kommt. Mehr zum Thema Arbeitslosenversicherung für Existenzgründer.

Rentenversicherung

Im Rahmen Ihrer Altersvorsorge sollte zumindest eine Rentenversicherung abgeschlossen werden. Egal ob der Gründer sein Geld in eine privat Rentenversicherung (Riesterrente oder Rüruprente) oder der gesetzlich Rentenversicherung anvertraut, er sollte auf jeden Fall vorher prüfen, um eine sichere Anlage und Vorsorge für´s Alter zu wählen. Denn Altersvorsorge ist an sich sehr wichtig für einen Selbständigen , so dass das einmal gewählte Konzept auch nicht alle paar Jahre gewechselt werden. Arbeitet der Unternehmer mal nicht mehr, kommt auch kein Geld ins Haus. Er ist also für seine spätere Lebensqualität selbst verantwortlich. Hier können Sie die Unterschiede und Möglichkeiten in der Rentenversicherung nachlesen.

Krankenversicherung

Eine unumgängliche Versicherung ist die Krankenversicheurng. Dahingehend existieren sehr viele Tarife von unterschiedlichen Versicherungsunternehmen am Markt. Der Gründer hat prinzipiell die Wahl zwischen der gesetzlichen Krankenversicherung oder der privaten Krankenversicherung. Wir habe zu diesem Thema mal ein paar Beiträge zusammengestellt und wollen Ihnen damit die groben Unterschieden der beiden Varianten zeigen. Lesen Sie unseren Beitrag "Private oder gesetzliche Krankenversicherung?" Als Beitrag zur vollständigen Untermalung des Vergleichs, haben wir tabellarisch die gesetzliche mit der privaten Krankenversicherung vergliechen. Nutzen Sie unsere Gegenüberstellung im Artikel "Vergleich private und gesetzliche Krankenversicherung"

Krankenzusatzversicherung

Für alle, die der privaten Krankenversicherung nicht trauen, aber trotzdem die vollen Leistungen genießen wollen. HIer heißt die Lösung Krankenzusatzversicherung. Lesen Sie unseren Beitrag zur "Gesetzlich versichert mit privaten Leistungen?".

Haftpflichtversicherung

Diese äußerst wichtige Versicherung sollte speziell für Schäden abgeschlossen werden, die der Unternehmer im Rahmen seiner Tätigkeit anderen Personen zufügt. Die Gewerbehaftpflcihtversicherung oder kurz Haftpflcihtversicherung ist nicht zu verwechseln mit der privaten Haftpflichtversicherung, welche deratige gewerbliche Schäden in der Regel nicht trägt. Sofern Sie für Ihre "Schusseligkeitsfehler" nicht selber zahlen wollen, sollten Sie eine Gewerbehaftpflichtversicherung abschließen. Der Beitrag wird gewöhnlich einmal im Jahr bezahlt und ist in der Höhe von der zuversichernden Branche abhängig. So kann ein Handwerker schon mit 300,- EUR im Jahr einen Versicherungsschutz erhalten, während ein Vermessungsingenieur mit mehr als 1.000,- EUR pro Jahr rechnen muss. Hier ein kurzer Erfahrungsbericht, lesen Sie unseren Artikel "Haftpflicht für Gewerbetreibende"

Weitere betriebliche Versicherungen

Rechtsschutzversicherung

Darüber hinaus existieren noch sehr viele Versicherungen, wobei der Existenzgründer allerdings Vorsicht walten lassen sollte. Nur existenzgefährdende Schäden sollten abgedeckt werden. Daher halten wir es nicht für notwendig eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen. Nähere Infos zu dieser Versicherung lesen Sie in unserem Beitrag "Rechtsschutzversicherungen nicht für Selbständige?".

Gebäudeversicherung

Selbstverständlich sollte eine Gebäudeversicherung abgeschlossen werden, wenn Gebäude zum Betriebsvermögen des Existenzgründers zählen. Einige Informationen rund um die Gebäudeversicherung im Artikel "Feuer, Wasser, Sturm"

Kfz Versicherung

Sofern ein Fahrzeug betrieblich genutzt wird und es sich im Betriebsvermögen befindet, sollte auch eine günstige Kfz Versicherung gewählt werden. Das gleiche gilt für den Fall, dass sich das Fahrzeug im Privatvermögen des Unternehmers befindet, er es allerdings betrieblich nutzt. Bei den Versicherungsgesellschaften wird ein Unterschied zwischen privaten und betrieblichen Fahrzeugen gemacht. In den meisten Fällen sind betriebliche Fahrzeuge teurer zu versichern, lesen Sie dazu unsere Recherchen "Betriebliche Kfz Versicherung ist teuerer als private"

Lesen Sie jetzt in der Gründercheckliste des Gründerlexikons:




 
© ExistenzGründerBeratung | Webdesign GRAFIX21 - Agentur für Corporate- & Webdesign